Blog,  Travel,  Yoga,  Yoga Global

„EpicYoga“, Washington DC, USA

Stay knackig

60 Minuten Mittags – Flow

Was für große Räume! Und dann noch so viele – ein Traum an Platz zum Bewegen, der sich vor mir auftut, nachdem ich den schmalen Treppenaufgang in den ersten Stock genommen habe. Die Check-in Kollegin ist freundlich, daneben befindet sich eine Saftbar für den Vitamin – Uptake. Hier kann man in Ruhe zwischen Palmen und an Holztischen sitzen und sich seine Vitamine schmecken lassen.

Hier ein Übungsraum nur zum Tanzen mit Barre – Stange, dort ein Wellness- Bereich mit Sofas, um die Ecke ein perfekter Yogaraum wie ein Wohnzimmer, sogar mit Kamin für die kühlen Washingtoner Abende. Nichts Durchgestyltes, dennoch weht hier ein „very urban Backstein flair‘, I like!

Die Besitzerin Emma ist heute auch unsere sehr fitte Trainerin. Wir fünf Teilnehmerinnen beginnen im Schneidersitz, das Ankommen in der Stunde wird zelebriert, was guttut, ist dennoch etwas ungewohnt, steigen doch die meisten Trainer der 60 Minuten Stunden in USA und Kanada in medias res ohne diese entspannenden Minuten des Ankommens ein. Ein paar Runden Sonnengrüße als Warm – Up, Dog Split, Krieger 2 & 3 und Standing Split aus dem Hund heraus – knackige 60 Minuten, die Spaß machen und mal wieder meine Balance herausfordern. Bei großer Müdigkeit immer wieder nicht ganz so leicht…

Das Level wird auf der Webseite mit 1-2 angegeben, wie ich finde berechtigt: der Flow ist auf jeden Fall für mittlere Fortgeschrittene sehr angenehm bis herausfordernd, für Anfänger eventuell schwierig zum Mitkommen ob der doch recht komplexen Asanas. Im EpicYoga werden munter klingende Klassen wie Align ’n‘ Flow, Ballett YOGAlates, eine Mischung aus Ballett & Pilates, Candlelight Flow, EPIClates und Warm Honey Flow angeboten. Eine tolle Mischung für vielseitig interessierte Yogis mit Hang zu Pilates und Ballett. Ein Blick auf die Webseite lohnt sich, eine Drop-in Stunde gibt es manchmal für sagenhafte 16 USD, dazu poppt ein Pop-Up unten rechts auf der Homepage auf. Die Duschen sind sauber und der Umkleideraum bietet Platz zum Umziehen und Kleidung verstauen. Matten gibt’s zum Ausleihen und sind im Preis inbegriffen.

Trotz schweißtreibender Abfolge – wir alle hatten Spaß, der Flow war gut, zudem flüssig und gut aufgebaut, gebundener Winkel geht immer :), ob als Anfänger oder Fortgeschrittene, liebes Epic Yoga – ich komme wieder, meine Fitness dankt es euch! Erschöpft, aber wie immer beim Yoga gelöster und entspannter als zuvor, verlasse ich das Epic Yoga Studio im Zentrum und mache mich in der Sonne auf in den hübschen Stadtteil Georgetown.

Alles Gute beim Yogieren ihr Lieben & schreibt mir gern eure Erfahrungen – ich freu mich! Namaste

Adresse 1323 Connecticut Avenue, Washington, DC 20036

Website www.epicyogadc.com

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.